[VORZEITIGER SAMENERGUSS] Bevor man bei vorzeitigem Samenerguss eine medikamentösen Behandlung in Erwägung zieht, stehen andere Dinge im Vordergrund, die man beachten und auch versuchen sollte. Die medikamentöse Therapie sollte nur der letzte Schritt werden, wenn andere Lösungsversuche nicht mehr weiterhelfen.

  • Die Partnerin sollte in dieses Problem eingeweiht werden. Hier sind mit Sicherheit offene Gespräche erforderlich, die sicher nicht immer sehr angenehm sein werden, aber von Nöten sind. Gemeinsam sollte man versuchen Möglichkeiten zu finden, die für beide Partner anzunehmen sind.
  • Man sollte sich selbst den Erfolgsdruck ein wenig minimieren. Wenn die Partnerin Bescheid weiß, dann kann man viel lockerer an die Sache herangehen. Wenn der Druck ein wenig reduziert wurde, ist auch der Kopf freier.
  • Vor dem eigentlichen Geschlechtsverkehr sollte man, mit einer Masturbation den Samenerguss beim Sex hinauszögern.
  • Die betroffenen Männer können auch den Weg einer Sexualtherapie anstreben, um ihren vorzeitigen Samenerguss zu bekämpfen. Hier wird ausgiebig über die sexuelle Störung gesprochen. Außerdem kann man sich auch unterschiedliche Ratschläge einholen, um die Ejakulation ein wenig hinauszuzögern. Hier wird in langen Gesprächen erarbeitet, wie der Mann den Zeitpunkt des Samenergusses selbst bestimmen kann, indem er auf gewisse Körpersignale achtet.
  • Bleiben Partnergespräche und auch Therapien ohne Erfolg, bleibt unter anderem die Lösung der Medikamente. Hier werden 3 Schienen verfolgt – als Mittel stehen in diesen Fällen lokale Betäubungsmittel, Psychopharmaka sowie Medikamente mit ejakulationshemmenden Nebenwirkungen zur Verfügung:
    • Bei den lokalen Anwendungen kann man Gels oder Salben anwenden. In diesen ist Lidocain enthalten. Das Lidocain betäubt die Eichel und dadurch wird die Erregung ein wenig reduziert. Die Salben sollten ca. 20 Minuten vor dem GV aufgetragen werden, da es so lange dauert, bis eine Wirkung eintritt. Es kann aber während des GV sein, dass das Mittel nachlässt und es trotzdem zu einem vorzeitigen Samenerguss kommt. Es kann auch sein, dass auch die Genitalien der Frau durch den Wirkstoff ein wenig betäubt werden. Bei manchen Kondomen befindet sich genau dieser Wirkstoff an der Innenseite, dadurch bleibt die Partnerin unbeeinträchtigt. Diese Kondome sind auch entsprechend gekennzeichnet. Man muss hier aber auf eine allergische Reaktion achten.
    • Bei den Psychopharmaka werden vor allem selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) angewendet. Hier wird die Erregbarkeit ein wenig herabgesetzt. Hier muss man aber auch auf zahlreiche Nebenwirkungen achten. Neben Kopfschmerzen und auch Übelkeit, ist auch die Flexibilität der Dosis sehr schlecht steuerbar.
    • Um den Samenerguss hinauszuzögern können auch noch andere Medikamente eingesetzt werden, die zwar nicht direkt für dieses Problem erzeugt wurden, bei denen aber einen verzögerten Samenerguss als Nebenwirkung bekannt wurde. Hierzu kann man Alpha-, und Betablocker und Antidepressiva zählen. Hier muss man aber immer abwägen, ob man sich diese Medikamente wirklich antun möchte, da man ja an der ursprünglichen Erkrankung, für die diese Medikamente erzeugt wurden, nicht besteht.
  • Doch die eindeutig Beste Lösung gegen vorzeitigen Samenerguss sind bestimmte Übungen, die nur ca. 10 Minuten pro Tag in Anspruch nehmen, vollkommen schmerzlos und risikofrei sind. Solche Übungen gegen vorzeitigen Samenerguss findest du zB. hier.

Viel Erfolg!

Erfahre jetzt, wie du ab sofort wirklich JEDE Frau befriedigen kannst! Klicke einfach hierhin und wir zeigen dir alles!

[ORALVERKEHR] In diesem Artikel verrate ich dir 12 geniale Tipps, mit denen du eine Frau mit Oralverkehr befriedigen kannst! Bevor du aber mit diesen Artikel beginnst, würde ich dir wärmstens empfehlen dir schnell das Ebook “Wie LECKT man eine Frau zum Orgasmus” KOSTENLOS herunter zu laden! Darin bekommst du 50 geniale Tipps für den wirklich besten Oralverkehr aller Zeiten, den du einer Frau bieten kannst!

  1. Am Anfang des Oralverkehrs sollte der Mann den Körper seiner Partnerin mit zärtlichen Küssen überhäufen. Er sollte beim Hals oder im Nacken beginnen und immer weiter nach unten wandern. Ist er im Genitalbereich angelangt, dann sollte er die Frau ein wenig “zappeln” lassen. Oft wird eine Frau erregt, durch das Ungewisse. Es eicht wenn der Mann ein wenig auf die Scheide der Frau haucht.
  2. Die Unterwäsche der Frau sollte nicht mit Hast und Eile ausgezogen werden, sondern der Mann sollte sich dabei Zeit lassen. Wenn man Unterwäsche langsam entfernt, dann kann dies schon sehr erotisch sein.
  3. Wenn der Mann beginnt seine Partnerin mit Oralverkehr zu verwöhnen, dann sollte er beherrscht bleiben. Er sollte das anfängliche, zärtliche Tempo beibehalten und sich mit der Zunge langsam vorarbeiten.
  4. Anfangs sollte der Mann versuchen, dass er die Klitoris der Frau außen vor lässt. Er sollte sich anfangs nur mit den Schamlippen beschäftigen und sich dann langsam vorarbeiten.
  5. Beim der Stimulation der Frau sind eine Grenzen gesetzt. Hier kann man ein Wechselspiel aus Lecken und Saugen anwenden. Man kann aber auch versuchen das ABC mit der Zunge zu schreiben, oder den Namen der Partnerin.
  6. Der Mann sollte immer auf die Reaktion seiner Partnerin achten. Wenn er diese gut einschätzen kann, dann wird er seine Partnerin auch gut mit Oralsex verwöhnen können. Hier gilt die Regel – nicht jede Frau ist gleich. Auch wenn bei einer Partnerin diese Technik gut funktioniert hat, bedeutet es noch nicht, dass dies auch bei einer anderen Frau zutrifft.
  7. Wenn man die Partnerin mit Oralverkehr befriedigen will, ist es immer ein Einsatz mit dem ganzen Gesicht. Hier sollte man darauf achten, dass man auf jeden Fall gut rasiert ist, denn sonst können Bartstoppel, zu einem unangenehmen Reiz führen.
  8. Man kann auch die Finger beim Oralverkehr einbinden. Hier sollte man aber darauf achten, dass man auch einen geeigneten Rhythmus findet. Mit dem Finger schafft man es auch immer wieder, dass man den G-Punkt der Frau stimuliert.
  9. Um der Frau ein wenig das Gefühl der Sicherheit und des Vertrauens zu geben, sollte der Mann hin und wieder Augenkontakt suchen, und ihr einen liebevollen Blick zuwerfen. So fühlt sich die Frau begehrt, und der Mann vermittelt ihr das Gefühl, dass der Oralverkehr ihm Spaß macht.
  10. Auch wenn der Nacken schon ein wenig schmerzt, aufgrund der Position – wenn die Partnerin kurz vor einem Orgasmus ist, dann sollte der Mann (sprichwörtlich) die Zähne zusammenbeißen und seiner Partnerin den oralen Orgasmus ermöglichen. Dabei sollte er Ruhe bewahren und sich selbst nicht unter Druck stellen – einfach so weiter machen, wie bisher.
  11. Wenn die Partnerin einen Orgasmus hatte, kann man sie zwar noch oral ein wenig verwöhnen, aber man sollte dies auf jeden Fall mit weniger Druck machen. Nach dem Orgasmus ist nämlich die Klitoris sehr empfindlich und es könnte zu unangenehmen Reizen kommen.
  12. Auch wenn die Frau keinen Orgasmus hatte, sollte man nicht aufgeben. Das Gefühl kann trotzdem sehr intensiv erlebt worden sein. Hier gilt die Devise – es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, Übung macht den Meister. Im kostenlosen Ebook “Wie leckt man eine Frau zum Orgasmus” bekommst du 50 weitere Tipps, wie du eine Frau mit Oralverkehr am einfachsten befriedigen kannst. Du kannst es dir noch für kurze Zeit hier kostenlos herunterladen: http://glucklicher-leben.de/wie-leckt-man-eine-frau/
Erfahre jetzt, wie du ab sofort wirklich JEDE Frau befriedigen kannst! Klicke einfach hierhin und wir zeigen dir alles!

[LECKEN] Zu einem erfüllten Sexleben gehört es nicht unbedingt nur seine Partnerin mit Geschlechtsverkehr zum Orgasmus zu bringen. Viele Frauen finden es auch sehr angenehm wenn sie mit der Zunge verwöhnt und richtig geleckt werden. Ja, nicht nur Männer mögen Oralsex auch Frauen fahren darauf richtig ab und wenn der Mann auch noch gut darin ist und seine Partnerin richtig zum Orgasmus lecken kann, umso besser.

Doch wie stellt man(n) das eigentlich an? Ein Patentrezept wie man eine Frau zum Orgasmus leckt gibt es vermutlich nicht, Dafür allerdings einige Tipps und Ratschläge wie man(n) vorgehen kann um doch sein gewünschtes Ziel zu erreichen.

An allererster Stelle steht beim Oralverkehr natürlich auch die Hygiene, wer möchte schon eine Vagina lecken, die nicht verführerisch nach dem duftet was sie ist? Dann schreiten wir also zur Tat und verwöhnen unsere Partnerin oral.

Lecken alleine ist übrigens nicht alles! Um eine Frau so richtig zu verwöhnen gehört der Einsatz von Zunge, Mund und Nase und wer mag darf natürlich auch den ein oder anderen Finger zur Hilfe nehmen.

Die beste Position zum Lecken einer Frau ist, wenn SIE auf dem Rücken liegt, ihre Beine spreizt und DU dich vor sie hin kniest oder legst. Beginne damit ihre Vagina zärtlich zu küssen und ein wenig mit der Zunge anzufeuchten. Je nachdem wie schnell oder auch langsam sie feucht wird kannst Du mit Deiner Zunge vielleicht schon zwischen ihre Schamlippen rutschen und ein wenig vom Inneren kosten. Wenn es nicht gleich auf Anhieb klappt, kannst Du natürlich auch mit den Fingern vorsichtig ihre Vagina spreizen und sanft an ihren Schamlippen lecken. Achte dabei auch immer ein wenig auf ihre Reaktionen wie Stöhnen und Zucken, so kannst Du feststellen was ihr besonders gefällt und den Druck du vielleicht die Geschwindigkeit mit deiner Zunge variieren.

Besonders empfindlich ist jetzt auch ihre Liebesperle, der Kitzler. Hier hat sie es bestimmt sehr gerne mit sanftem Druck geleckt zu werden. Wenn Sie es mag sauge leicht an den Schamlippen, lecke sie mal außen und mal innen, dann wieder am Kitzler. Vielleicht hält sie ja sogar deinen Kopf fest und drückt in richtig in ihren Schoss. Wandere mit der Zunge auch mal etwas weiter runter Richtung Damm und drücke ihr deine Nase sanft in ihre Vagina. Wenn Dein Zusammenspiel von Mund, Nase und Zunge gut funktioniert wird sie sicherlich einen Orgasmus haben der auch dir Freude bereiten wird.

Erfahre jetzt, wie du ab sofort wirklich JEDE Frau befriedigen kannst! Klicke einfach hierhin und wir zeigen dir alles!

[LECKEN] Nicht nur Männer mögen Oralsex, auch ein Großteil der Frauen mag es mit dem Mund bzw. der Zunge verwöhnt zu werden. Wenn man(n) es richtig macht, kann sich eine Frau wunderbar entspannt hingeben und auch einen Orgasmus beim lecken bekommen. Das Lecken einer Frau sollte man(n) jetzt allerdings nicht mit dem lecken an einem Eis vergleichen. Um eine Frau mit seiner Zunge zum Orgasmus zu lecken bedarf es weitaus mehr als herumstochern mit der Zunge an der Vagina.

Wenn Du eine Frau mit Oralsex befriedigen willst, fange langsam an und beginne zuerst ihre “Muschi” zu küssen und leicht mit der Zunge zu liebkosen. Streichle dabei ihre Schamlippen zärtlich mit deiner Zungenspitze und fahre langsam in der Spalte auf und ab. Wenn sie anfängt, Dein Liebkosen zu genießen und richtig feucht wird, kannst Du den Druck mit deiner Zunge leicht erhöhen und ab und zu auch ihren Kitzler berühren. Mit gefühlvollen und rhythmischen Bewegungen machst Du beim lecken nichts verkehrt, vermeide aber kleine Knabber- oder Beißspielchen, da dies schnell dazu führen kann, dass die Frau die Lust am Lecken verliert. Viel besser ist es, den Kitzler ab und an, wie zufällig mit der Zunge zu berühren und den Druck darauf zu erhöhen.
Ob Du auf dem richtigen Weg bist, merkst Du an den Bewegungen und dem lustvollen Stöhnen Deiner Partnerin.

Selbstverständlich kannst Du beim Lecken auch den ein oder anderen Finger zur Hilfe nehmen und ihre Klitoris mit sanftem Druck streicheln, ihre Schamlippen ein wenig auseinander ziehen und richtig tief mit der Zunge eintauchen. Je nach Intensität und Reaktion kannst Du auch den “Zungen Fick” machen. Dabei spannst Du Deine Zunge etwas an und gleitest in die Vagina rein und wieder raus. Vergiss aber nicht zwischendurch immer wieder an den Schamlippen und der Perle zu lecken.

Ganz wichtig beim Lecken einer Frau ist vor allem, etwas Zeit mitzubringen. Die Vagina einer Frau ist ein sehr sensibles Gebiet und es bedarf schon ein wenig Finger- bzw. Zungenspitzengefühl um eine Frau richtig zum Orgasmus lecken zu können.

Machst Du deine Sache gut, wirst Du vielleicht im Anschluss von ihr verwöhnt.

Erfahre jetzt, wie du ab sofort wirklich JEDE Frau befriedigen kannst! Klicke einfach hierhin und wir zeigen dir alles!

[ORALSEX] Bevor ihr diesen Artikel lest, möchte ich euch unbedingt auf unser KOSTENLOSES eBook “Wie leckt man eine Frau zum Orgasmus” hinweisen! Klickt jetzt hierhin um es euch wirklich zu 100% kostenlos herunterzuladen: http://glucklicher-leben.de/wie-leckt-man-eine-frau/.

Es ist zwar kein großes Geheimnis, aber viele Männer wissen nicht, dass Frauen häufig Probleme haben beim vaginalen Geschlechtsverkehr zum Orgasmus zu kommen. Der klitorale Orgasmus, hervorgerufen durch die Stimulation der Klitoris mit einem Finger oder der Zunge, ist weitaus häufiger. Die Klitoris ist sexuell gesehen der wertvollste Schatz bei einer Frau und wenn ihr sicher gehen wollt, dass eure Liebste beim Oralsex auf ihre Kosten kommt, dann verwöhnt sie genau dort mit dem Mund. Aber wie leckt man eine Frau richtig zum Orgasmus?

Genau wie sicherlich die meisten Männer, liebt auch ein Großteil der Frauen Oralsex über alles. Eine Frau kann dabei herrlich entspannen und einen wundervollen Orgasmus bekommen, wenn man(n) es richtig macht. Allerdings bedarf es dazu etwas mehr, als nur ungelenk ein bisschen mit der Zunge rumzuspielen.

Geht Oralsex langsam an und begrüßt ihre Klitoris mit sanften, zärtlichen Küssen. Nach dieser Eröffnung könnt ihr behutsam das Tempo erhöhen und den Druck auf ihre Vulva steigern. Gefühlvolle und rhythmische Bewegungen sind Trumpf. Seid dann ruhig etwas experimentierfreudig, ihr könnt z.B. mit der Zunge den Namen eurer Geliebten oder andere kleine Botschaften “schreiben” und schauen wie sie reagiert. Wenn sie sich räkelt und anfängt sich im Tankt eurer Zungenspiele zu bewegen, ist dies ein gutes Zeichen, dass ihr das Richtige tut. Dann bleibt da wo ihr gerade mit der Zunge seid und verändert nichts.

Manchmal hat man beim Oralsex vielleicht das Gefühl etwas Abwechslung reinbringen zu wollen und den Takt oder die Stelle zu ändern, wo man gerade leckt – tut dies aber nicht, wenn sie durch ihre Bewegungen oder durch stöhnen erahnen lässt, dass ihr es gerade sehr gefällt. Fängt sie jedoch an zu zucken, oder schrumpft ihre Klitoris, dann gefällt ihr gerade nicht, was ihr macht.

Auf keinen Fall solltet ihr beim Oralsex zu grob sein und lieb gemeinte kleine Beißspiele oder Ähnliches sind auch fehl am Platze. Wenn ihr wollt, könnt ihr eure Finger mit zur Hilfe nehmen, während ihr ihren Kitzler leckt. Aber auch da gilt, ganz behutsam. Feuchtet eure Finger vorher an und fahrt dann damit vorsichtig mit kreisenden Bewegungen ihre Schamlippen entlang. Ihr könnt auch ihre Reaktion testen, wie es für sie ist, wenn ihr mit den Fingern vorsichtig dabei in sie eindringt. Fragt sie auch ruhig zwischendurch, ob es ihr gefällt oder wie sie es am liebsten mag.

Nach einiger Zeit des sanften Leckens könnt ihr auch eure Zunge immer wieder stoßweise in ihre Vagina gleiten lassen, dieser “Zungen-Fick” macht manche Frauen ganz verrückt und bringt Abwechslung in das Geschehen. Nehmt ein wenig Spucke bei euren Tätigkeiten, seid immer sensibel und nehmt euch Zeit für eure Partnerin dabei. Zeigt ihr vor allem, dass es euch gefällt und anmacht sie zu lecken.

Wenn ihr diese Oralsex-Tipps befolgt, seid ihr auf einem guten Wege es ihr so richtig zu “besorgen”. Vergesst aber nicht, dass jede Frau anders ist und anders reagiert – ausprobieren lautet die Devise. Wenn ihr es gut macht, wird sie es euch sicherlich sehr danken und vielleicht revanchiert sie sich danach sofort bei euch.

Erfahre jetzt, wie du ab sofort wirklich JEDE Frau befriedigen kannst! Klicke einfach hierhin und wir zeigen dir alles!

[FRAU LECKEN] Eine Frau durchs Lecken zu befriedigen ist in den meisten Fällen deutlich einfacher, als mit normalem Geschlechtsverkehr – vorausgesetzt, man weiß, wie! Und genau deshalb habe ich hier 5 Tipps, die euch das Lecken eurer Partnerin vereinfachen sollen:

Frau lecken – Tipp 1#

Haltet euch so lange wie nur möglich von der Klitoris der Frau fern. Versucht sie erst “heiß” darauf zu machen, indem ihr sie um sie herum küsst und leckst – aber die Klitoris nicht anrührst. Und wenn ihr merkt, dass sie es kaum mehr abwarten kann, dass ihr sie richtig leckt, fangt ihr an ihre Klitoris zu verwöhnen.

Frau lecken – Tipp 2#

Es gibt verschieden Techniken, wie ihr beginnen könnt eine Frau zu lecken. Eine recht gute und abwechslungsreiche ist, wenn ihr das Alphabet an ihr leckt. Das beutet, dass ihr die Frau in der Form der Buchstaben leckt. Legt dazu einfach eure Zunge auf ihre Vagina, und malt/schreibt dort mit eurer Zunge den Buchstaben “A”, danach “B”, dann “C”, und so weiter.
Diese Technik ist sehr leicht zu merken und bietet genug Abwechslung, damit ihr nicht langweilig wird.

Frau lecken – Tipp 3#

Versucht beim Oralsex nicht nur eure Zunge zu benutzen, sondern alles, was ihr im Gesicht zu bieten habt. Benutzt deshalb auch zum Beispiel eure Nase, eure Wangen und euren Kinn (selbstverständlich sollte es schön rasiert sein, um ihr nicht weh zu tun), und reibt diese Teile eures Gesichtes an ihr.
Ihr könnt aber auch genauso gut euren Mund benutzen, indem ihr einfach es an ihre Vagina drückst und deinen Kopf hin und her bewegst (ich mache dieses besonders dann gerne, wenn meine Zunge etwas Pause braucht, ich aber nicht ganz aufhören will :D ).

Frau lecken – Tipp 4#

Achtet unbedingt auf ihre Reaktionen! Hört gut zu, wenn sie etwas sagt, achtet auf ihre Geräusche, die von ihr kommen. Wenn ihr den anscheint habt, dass das positive Zeichen sind, macht einfach GENAUSO weiter, wie bisher. Begeht aber bitte auf keinen Fall den Fehler, dass ihr mit dem Lecken schneller oder aggressiver werdet, weil ihr denkt, dass “Ah, wenn ihr dieses so gut gefällt, dann mache ich es noch stärker, damit es ihr nochmehr gefällt“. Dieser Gedanke mag oft richtig sein, aber nicht beim lecken.

So, ich hoffe, euch haben die Tipps gefallen. Wenn ihr weitere Tipps übers Lecken möchtet, ladet jetzt einfach mein eBook “Wie leckt man eine Frau zum Orgasmus” zu 100% KOSTENLOS herunter – denn dieses beinhaltet 50 (!!) unglaubliche Tipps über dieses Thema. Dieses besagte eBook könnt ihr hier kostenlos herunterladen: http://glucklicher-leben.de/wie-leckt-man-eine-frau/

Erfahre jetzt, wie du ab sofort wirklich JEDE Frau befriedigen kannst! Klicke einfach hierhin und wir zeigen dir alles!

[LECKEN] Diesmal möchte ich mit euch ein Video teilen, welches euch 10 Tipps verrät, wie ihr Frauen nur durchs LECKEN befriedigen könnt! Ich wünsche euch viel Spaß beim anschauen!

http://glucklicher-leben.de/Lecken

Und ladet euch auch UNBEDINGT das eBook Wie LECKT man eine Frau zum Orgasmus! herunter, welches zu 100% KOSTENLOS ist! Denn es enthält insgesamt 50 wirklich geniale Tipps zum selben Thema: http://glucklicher-leben.de/wie-leckt-man-eine-frau/

Erfahre jetzt, wie du ab sofort wirklich JEDE Frau befriedigen kannst! Klicke einfach hierhin und wir zeigen dir alles!

Hiermit möchte ich dich herzlich willkommen heißen auf der neuen Webseite “FrauLecken.de“. Hier wirst du verschiedene Techniken, Methoden, Produktempfehlungen, Tipps, Videos, uvw. zum Thema “Wie leckt man eine Frau zum Orgasmus” finden.

Freundliche Grüße:
FrauLecken.de Team

Erfahre jetzt, wie du ab sofort wirklich JEDE Frau befriedigen kannst! Klicke einfach hierhin und wir zeigen dir alles!